Ausflug der Französischgruppen der Klassen 7 und 8 zu den Französischen Filmtagen nach Tübingen

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 06. November 2019

FranzKino1920

 

Am Dienstag, den 5.11.2019 fuhren die Französischgruppen der Klassen 7 und 8 zu den Französischen Filmtagen nach Tübingen. Hier wurde der französische Film „Fourmi“ von Julien Rappeneau gezeigt. In dem Film geht es um einen 13-jährigen Jungen „Fourmi“, der eine Lüge erfindet, um seinen alkoholabhängigen Vater nicht zu enttäuschen. Diese Lüge stellt das Leben aller Beteiligten auf den Kopf. Die Geschichte vereint Fußballerträume und eine zutiefst berührende Vater-Sohn-Beziehung zugleich.


Die Französischen Filmtage finden jährlich Anfang November in Tübingen und Stuttgart mit einem vielfältigen Programm, unter anderem dem sogenannten „ciné école“, dem Schulkino, statt. Französische Filme sind für Schülerinnen und Schüler interessant, da sie einen authentischen und lebendigen Zugang zu Frankreich und zur französischen Kultur bieten, wodurch interkulturelles Lernen gefördert wird.
Die Lindenrain-Schule legt im Bereich der Fremdsprachen besonderen Wert auf Angebote außerhalb des regulären Unterrichts, die zur Förderung der interkulturellen Kompetenz sowie des Spracherwerbs der Schülerinnen und Schüler beitragen. So stehen dieses Schuljahr weitere Veranstaltungen auf dem Programm, wie beispielsweise eine Fahrt nach Straßburg mit dem Französischkurs der Klassenstufe 7 und eine Theateraufführung einer britischen Theatergruppe für die Klassen 5 bis 7 gegen Ende des Schuljahres.