Presse 2020: Gemeinde Ebhausen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

     
  • Videos anzeigen
  •  
Genutzte Technologien
     
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
  •  
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
  •  
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

     
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
  •  
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Lindenrain-Schule Ebhausen
Genutzte Technologien
     
  • Cookies akzeptieren
  •  
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

     
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
  •  
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Lindenrain-Schule gewinnt Maskenwettbewerb

Autor: lindenrain_typo3
Artikel vom 27.09.2021

Im Zuge des Kunstunterricht nahmen die beiden sechsten Klassen der Lindenrain-Schule im März des vergangenen Schuljahres erfolgreich am Wettbewerb „Gestalte deine Maske“ der i.m.a (information.medien.agrar e.V) teil. Ziel des Veranstalters war die zieldifferenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema „Tierhaltung“. Die Sechstklässler gestalteten eine Baumwoll-Mund-Nasen-Maske mit Motiven von Nutztieren. Hier waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt: die Schülerinnen und Schüler klebten, nähten, stickten und flitzen verschiedene Motive auf ihre Masken. „Die Teilnahme am Wettbewerb hat den Schülerinnen und Schülern richtig Spaß gemacht. Vor allem das praktische und handwerkliche Arbeiten war nach der langen Zeit des Online-Unterrichts wirklich motivierend“, berichtete Sandra Tutzauer, die den Wettbewerb an der Lindenrain-Schule durchführte. „Besonders toll war, dass wir durch den Wettbewerb fächerübergreifend arbeiten konnten“, erzählte Tutzauer. So wurden im Geographieunterricht die theoretischen Grundlagen zu den Themen ökologische und konventionelle Tierhaltung gelegt und im Kunstunterricht Gestaltungstechniken vermittelt und schließlich die Masken gestaltet.
Neben der Lindenrain-Schule gewannen unter den zahlreichen Wettbewerbsteilnehmern zwei weitere Schulen. Die i.m.a lobte die Kreativität der Schülerinnen und Schüler, die mit ihren Masken teilweise sogar kritische Themen der Nutztierhaltung, zum Beispiel Massentierhaltung, aufgriffen hätten.
Der Gewinn war ein Ausflug mit dem Reisebus auf den Keppler Hof, einen Milchviehbetrieb bei Freudenstadt im Nordschwarzwald. Dieser fand vergangenen Montag statt und wurde von einem professionellen Fotografen begleitet. Dass der Kepplerhof als Ausflugsziel ausgewählt wurde, ist kein Zufall. Der Bauernhof nimmt am Programm „Einsichten in die Tierhaltung“ teil, mit dem Ziel den Menschen zu zeigen, wie Nutztiere, artengerecht gehalten werden können.
Auf dem Kepplerhof hatte die Familie Keppler ein tolles Programm für die Schülerinnen und Schüler vorbereitet: Am Vormittag bekamen die Jugendlichen Einblicke in das Kuhmelken mit Melkrobotern, durften selbst Kälbchen mit der Milch von Mutterkühen füttern und schließlich noch Esel und Hühner und deren frisch gebrütete Küken streicheln. Nach einer Vesperpause und Zeit zur freien Verfügung, die die meisten Schülerinnen und Schüler auf der Strohburg verbrachten, wurde am Nachmittag in anschaulichen Theorieeinheiten thematisiert, welche Produkte aus Milch hergestellt werden können. Daran anschließend durften die Siebtklässler/innen Butter aus Sahne bzw. Käse und Joghurt selbst herstellen. „Alle Schülerinnen und Schüler haben den Ausflug genossen. Einige Jugendliche brachten bereits viel Vorwissen mit, trotzdem war die Verbindung von Tradition und Fortschritt auf dem Kepplerhof für viele sehr beeindruckend“, berichtete Tutzauer. Nicht zuletzt sei der Ausflug auch für die Klassengemeinschaft sehr bereichernd gewesen, da in den letzten beiden Schuljahren coronabedingt fast keine außerschulischen Aktivitäten stattfinden konnten. Alles in allem waren also nicht nur der Wettbewerb, sondern auch der Ausflug nach Freudenstadt ein voller Erfolg und ein tolles Erlebnis für die Jugendlichen.

Infobereich